SFB 1266 - TransformationsDimensionen

Transformationen wurden in der Vergangenheit durch verschiedene Faktoren ausgelöst: „Trigger“, die die Dynamik zwischen der sozial-kulturellen und naturräumlichen Wechselwirkung auf unterschiedlichen Ebenen nachhaltig verändert haben.

Diese Trigger sind innerhalb des Spannungsfeldes zwischen internen (Mensch) und externen Kontexten (Umwelt) zu suchen. Bereiche wie menschliches Verhalten (soziale Beziehungen, Kultur, Ökonomie), Humanökologie und Naturraum (Landschaft, Biosphäre, Geosphäre, Klima) werden damit zu zentralen Themen. Untersuchungsparameter sind beispielsweise soziale Ungleichheit, Machtstrukturen, Konflikte, technologischer Kenntnisstand und Spezialisierung, Subsistenz, demographische Prozesse, rituelle Handlungen, Entstehung und Verbreitung von Krankheiten oder Temperaturschwankungen und Ressourcenverknappung. Um entsprechende Indikatoren herauszuarbeiten werden archäologische, paläoökologische und paläogenetische Archive erschlossen. Die Auswertung erfolgt mit natur-, geistes- und lebenswissenschaftlicher Methoden.

Aktuelles
Publikationen
Feldarbeiten
Links