SFB 1266 - TransformationsDimensionen

Teilprojekt Ö: Wissenschaftskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit



Vermittlung und Kommunikation von TransformationsDimensionen

Die Wissenschaftskommunikation im SFB 1266 dient als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit und zielt darauf ab die Forschungsergebnisse über die Transformationen der vergangenen Mensch-Umwelt-Interaktionen und die daraus gezogenen Lehren der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Aspekt des Wandels und die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt sind zentrale Themenschwerpunkte, die in aktuellen öffentlichen Diskursen immer größere Aufmerksamkeit erlangen.

Die Vermittlung der Erkenntnisse und Botschaften des SFB 1266 geschieht im Rahmen verschiedener etablierter Formate und der Entwicklung innovativer Konzepte.

Kernprojekt des Teilprojekt Ö ist die digitale Ausstellung zu „TransformationsDimensionen“ deren Ziel es ist die großen Umbrüche vergangener Zeiten und die Lebenswelten prähistorischer und archaischer Gesellschaften erfahrbar zu machen. Darüber hinaus soll sie neue Wege des kulturhistorischen Darstellens erproben sowie der Vermittlung von Wissen und dem quellenkritischen Umgang mit den verschiedenen archäologischen und paläoökologischen Quellen dienen.
 

Kontakt: presse@sfb1266.uni-kiel.de

TEILPROJEKTLEITUNG

Prof. Dr. Wiebke Kirleis

Institut für Ur- und Frühgeschichte

Johanna-Mestorf-Straße 2-6, R. 36
Telefon: +49 431 880-3173
Telefax: +49 431 880-7300
wiebke.kirleis@ufg.uni-kiel.de

Teilprojekte D1, F2, F3, F5, Z1 und Ö
Stellvertretende Sprecherin