SFB 1266 - TransformationsDimensionen

F4: Infektionskrankheiten in prähistorischen Populationen

DNA Untersuchung Reinstlabor
Abb. 1. Die Arbeit mit alter DNA muss in einem Reinstlabor durchgeführt werden, um Kontaminationen mit exogener DNA zu vermeiden. Weitere Schutzmaßnahmen sind das Tragen von Anzügen, Masken sowie Handschuhen. (Foto: S. Kornell)
 

Gemeinhin wird angenommen, dass Infektionskrankheiten den Homo sapiens während seiner gesamten Evolution begleitet haben. Epidemien könnten wichtige prähistorische Transformationsprozesse beeinflusst haben. Das Projekt F4 will untersuchen, ob Infektionskrankheiten mit großen demographischen und/oder ökologischen Krisen vergangener Perioden einhergingen. Zu diesem Zweck werden mehrere hundert gut datierte menschliche Skelettüberreste auf das Vorhandensein bekannter bakterieller und viraler Erreger untersucht. Dabei wird das konservierte genetische Material der Pathogene mit modernsten molekularen Techniken angereichert und sequenziert. Die gewonnenen Ergebnisse werden mit genomischen Daten heutiger Krankheitserreger verglichen, um Modelle für die Rekonstruktion vergangener und die Vorhersage moderner Epidemien zu entwickeln.

Forschungsaktivitäten 2016-2019
 

DNA Untersuchung Zahnstein
Abb. 2. Zahnstein hat sich an den unteren Prämolaren und Molaren abgelagert. Zahnstein mineralisiert schon zu Lebzeiten eines Individuums, so dass die DNA äußerst gut erhalten ist. (Foto: S. Kornell)

 

Publikationen: 

Fuchs, K., Rinne, C., Drummer, C., Immel, A., Krause-Kyora, B.Nebel, A. 2019. Infectious diseases and Neolithic transformations: Evaluating biological and archaeological proxies in the German loess zone between 5500 and 2500 BCE. The Holocene 29 (10). Fuchs, K., Kirleis, W., Müller, J. (Guest eds.) Special Issue: Scales of Transformation – Human-Environmental Interaction in Prehistoric and Archaic Societies, 1545-1557. DOI

Krause-Kyora, B., Susat, J., Key, F., Kühnert, D., Bosse, E., Immel, A., Rinne, C., Kornell, S.-K., Yepes, D., Franzenburg, S., Heyne, H.O., Meier, T., Lösch, S., Meller, H., Friederich, S., Nicklisch, N., Alt, K.W., Schreiber, S., Tholey, A., Herbig, A., Nebel, A., Krause, J. 2018. Neolithic and Medieval virus genomes reveal complex evolution of Hepatitis B. eLIFE 2018;7:e36666, Genomics and Genomics, Microbiology and infectious disease, Short report May 10, 2018. DOI

Rinne, C., Fuchs, K., Kropp, J., Schade-Lindig, S., Susat, J., Krause-Kyora, B.Nebel, A. 2019. Niedertiefenbach reloaded. The builders of the Wartberg gallery grave, in: Müller, J., Hinz, M., Wunderlich, M. (eds.). Megaliths – Societies – Landscapes. Early Monumentality and Social Differentiation in Neolithic Europe, Proceedings of the International Conference "Megaliths – Societies – Landscapes". Early Monumentality and Social Differentiation in Neolithic Europe, 16-20 June 2015 Kiel.,Vol. 2, Frühe Monumentalität und Soziale Differenzierung 18. Bonn: Dr. Rudolf Habelt GmbH, 1073-1082.

Rinne, C., Fuchs, K., Muhlack, J., Dörfler, C., Mehl, A., Nutsua, M., Krause-Kyora, B. 2016. Niedertiefenbach. Ein Galeriegrab der spätneolithischen Wartberggruppe südwestlich von Niedertiefenbach (Landkreis Limburg-Weilburg, Hessen). Praehistorische Zeitschrift 91 (2), 284-316. DOI