SFB 1266 - TransformationsDimensionen

Cluster F konzentriert sich auf allgemeine und spezifische Abläufe von Transformationsprozessen in Schnittstellenbereichen zwischen Mensch und Umwelt.

In diesem Kontext wird „Umwelt“ als natürlicher Hintergrund kultureller Entwicklung verstanden, die liefernde oder beschränkende Quelle lebenswichtiger Ressourcen. Menschliche Gesellschaften werden im interaktiven Wirken mit der Umwelt als antreibende und empfangende Akteure gesehen. Diese Mensch-Umwelt-Beziehung ist charakterisiert von nichtlinearen Dynamiken, bestehend aus wechselnden Phasen von Stabilität und rapider Transformation. Bei der Rekonstruktion diese Wechselbeziehungen ist Ausmaß und Geschwindigkeit entsprechender Prozesse von signifikanter Bedeutung.