SFB 1266 - TransformationsDimensionen

Diana Panning

Diana Panning

Multi-method Geophysics and in-situ Measurements at Archaeological Targets: Constraint and Joint Inversion

Otto-Hahn-Platz 1, R. 411
Telefon: : +49 431 880-3901 
panning@geophysik.uni-kiel.de 

Teilprojekt G2: Geophysikalische Prospektionen, Klassifikation und Validation von Siedlungshinterlassenschaften in sich wandelnden Umgebungen

 

Promotionsprojekt

Multi-Methoden Geophysik und in-situ Messungen an archäologischen Zielobjekten: Bedingte und Gemeinsame Inversion

Das Ziel der Doktorarbeit wird es sein ein 3D-Migrationstool für das Processing von GPR-Daten zu entwickeln, die mit hoher Messdichte aufgenommen worden sind. Weiterhin wird ein Inversionstool entwickelt, mit dem es möglich sein wird, den Untergrund aufgrund der Änderung bestimmter petrophysikalischer Parameter, wie relative Permittivität und den Widerstand in Abhängigkeit von der Bodenfeuchte, zu invertieren.

Die Doktorarbeit wird als Teil des G2 Projektes geschrieben, was mit den Teilprojekten B1, B2, C2, D1 und D3 des SFB 1266 zusammenarbeitet. Alle Teilprojekte haben verschiedene Herausforderungen wie Stratigraphie (B1 und B2), magnetische Modellierung und Erkennung von archäologischen Strukturen (C2 und D1) und die Rekonstruktion von Grabhügeln in Abhängigkeit von der Topographie (D3).
 

SFB 1266 Querschnittsgruppe

Quantifizierung und Vergleich
 

Forschungsinteressen

Geophysik, Archäologie, Inversionstheorie
 

Ausbildung

2013 - 2016
Universität Potsdam; Master of Science Geowissenschaften (Joint Inversion of P and S Receiver Functions, Z/R Ratio and Apparent Incidence Angle using a Global Optimisation Algorithm)

2010 - 2013 
Freie Universität Berlin; Bachelor of Science Geologische Wissenschaften

2010 - 2013 
Free University Berlin; Master of Arts Prehistoric Archaeology (Discourse Analytical Considerations on Middle Neolithic Circular Ditch Systems)

2007 - 2010
Universität Münster; Bachelor of Arts in Antike Kulturen Ägyptens und Vorderasiens und Archäologie–Geschichte–Landschaft
 

Berufserfahrung 

2015
Praktikum am Umweltbundesamt Dessau, Abteilung III1.5

2014
Praktikum am Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum, am Institut für Planetenforschung, Planetenphysik, Berlin

2012
Praktikum bei Posselt & Zickgraf Prospektionen GbR, Marburg

2008 - 2012
verschiedene Anstellungen als studentische Grabungshelferin auf Ausgrabungen vom Niedersächsischen Institut für historische Küstenforschung, Wilhelmshaven und im Archäologiebüro ABD Dressler, Berlin

Aktuelles
Publikationen
Feldarbeiten
Links