SFB 1266 - TransformationsDimensionen

F5: Die soziale Dimension technologischen Wandels

F5 Experimentelle Herstellung
Experimentelle Herstellung einer asymmetrischen bifacialen Silexsichel, wie sie aus der Dänischen Bronzezeit bekannt ist.- Foto: Berit V. Eriksen

Technologie ist ein wichtiges Medium für sozio-ökologische Wechselbeziehungen besonders in Zeiten des Wandels. Einerseits kann die Einführung neuer Technologien als Antwort auf gesellschaftlichen Wandel interpretiert werden, andererseits können technologische Innovationen der Auslöser oder direkte Ursache einer Transformation sein. Das Ziel des Projektes ist es, sowohl die kulturspezifischen und generellen anthropologischen Muster, als auch die individuellen Entscheidungen in Bezug auf die Annahme, Auswahl und Ablehnung von Technologien zu untersuchen und gleichzeitig deren Relevanz für die verschiedenen Arten von Transformation und deren sozio-ökologische Wechselbeziehungen zu prüfen. Durch die Einbeziehung internationaler Gastwissenschaftler soll ein Dialog mit den PIs innerhalb des SFBs geschaffen werden.


Nachbau Großsteingrab
Nachbau des trichterbecherzeitlichen Großsteingrabs von Wangles (Ostholstein) auf dem Gelände der CAU Kiel (Foto: Karin Winter). Rituelle, soziale und architektonische Apekte von Megalithanlagen werden in Teilprojekt F5 als Dimensionen von Herrschafts- und Innvationstechnologien behandelt