SFB 1266 - TransformationsDimensionen

Cluster B: „Komplexe Wildbeuter“

Cluster B Grafik Chronologie
B-Projekte_Chronologie: Die Projekte des B-Clusters beschäftigen sich mit Transformationsprozessen spezialisierter Wildbeutergesellschaften. In der ersten Phase des SFBs werden diese insbesondere im Zusammenhang mit der Besiedlungsgeschichte Norddeutschlands über eine Zeitspanne von rund 10.000 Jahren (15.000-5.000 v.u.Z.) untersucht. In welcher Wechselbeziehung Verhaltensveränderungen der untersuchten Jäger-und-Sammlergruppen zu unterschiedlich intensiven Fluktuationen im Klima und Veränderungen in der Umwelt dieser Zeit standen wir ein wichtiger Diskussionspunkt in diesen Projekten sein.

Cluster B ist aufgeteilt in zwei Teilprojekte (B1, B2). Forschungsgegenstände sind Transformationen in spätpleistozänen und frühholozänen Wildbeutergesellschaften. Diese Fallstudien markieren die frühesten Epochen des SFBs und sind Teil des wissenschaftlichen Schwerpunktes von Fokus 2 „Transformationen sozioökonomischer Gebilde“.

B1: Pioniere des Nordens: Veränderungen und Transformationen in Nordeuropa auf Grundlage hochauflösender Datensätze

B2: Transformationsprozesse spezialisierter Wildbeutergruppen