SFB 1266 - TransformationsDimensionen

Erica Corradini

Erica Corradini

Bridging the Scales: Model-driven Integrative Interpretation of Archaeological and Geophysical Data

Otto-Hahn-Platz 1, R.411
corradini@geophysik.uni-kiel.de 

Teilprojekt G2: Geophysikalische Prospektionen, Klassifikation und Validation von Siedlungshinterlassenschaften in sich wandelnden Umgebungen

 


Promotionsprojekt

Überwindung der Skalen: modellbasierte integrative Interpretation archäologischer und geophysischer Daten

Hauptziele des Dissertationsprojektes ist der quantitative Vergleich von geophysikalischen Messungen und archäologischen Grabungsbefunden. Messungen von Bodenparametern, die während einer Ausgrabung vorgenommen werden, bilden die Basis für einen quantitativen Vergleich geophysikalischer und archäologischer Befunde und die anschließende Kalibration des zugrundeliegenden geophysikalischen Modells. Zudem weisen Bohrungen und Ausgrabungen unterschiedliche räumliche Auflösungen auf, insbesondere im Vergleich zu bodenphysikalischen Untersuchungsmethoden. Die Zusammenführung dieser unterschiedlichen Analyseskalen stellt einen wichtigen Teil des Dissertationsprojektes dar.
Stratigraphische Informationen von Bohrkernen und Ausgrabungsergebnisse werden als mathematische Bedingungen in die geophysikalischen Modelle einfließen (insbesondere Geoelektrik und GPR). Dieser Forschungsansatz zielt darauf ab, stratigraphische Strukturen des oberflächlichen Unterbodens umfassender charakterisieren zu können und leistet so einen wichtigen Beitrag für zukünftige geoarchäologische Untersuchungen.
 

SFB 1266 Querschnittsgruppe

Mensch-Umwelt-Interaktion 
 

Forschungsinteressen

Geophysik Archäologie, archäologische Geophysik, Petrographie, Petrophysik
 

Ausbildung

2013 - 2015
M.Sc. in Archäologie (Ferrara Universiät, Italien)
Thema: “Geophysical investigation of the Terramara site in Pilastri di Bondeno, Ferrara, Italien.”

2010 - 2013 
B.Sc.in “Cultural and Natural Heritage” (Modena /Reggio Emila Universität, Italien)
Thema: “Petrographic study of Bronze Age pottery from the circum-Thyrrenian sites in Calabria and Sicily (Italy).”
 

Berufserfahrung 

2014 - 2016
Kollaboration mit der Univsersität Modena/Reggio Emila für petrografische Studien urgeschichtlicher Keramik aus Tas-Silg (Malta).

2015
Praktikum: Archäologische Ausgrabung des Fundplatzes Plastri (Italien), geophysikalische Feldarbeit

2013 - 2014
Praktikum: Archäologische Ausgrabung des Fundplatzes San Vincenzo in Stromboli (Aeolian Islands, Italien); Katalogisierung, Klassifizierung und Restaurierung von Funden sowie  petrografische Keramikstudien.

Ausgewählte Publikationen 
2017

Abu Zeid N., Corradini E., Bignardi S., Nizzo V.,Santarato G. “The Passive Seismic Technique ‘HVSR’ as a Reconnaissance Tool for Mapping Paleo‐soils: The Case of the Pilastri Archaeological Site, Northern Italy” Archaeological Prospection, February 2017

2016
Abu Zeid N., Corradini E., Bignardi S., Morandi N., Nizzo V.,Santarato G.,”Unusual Geophysical Techniques in Archaeology - HVSR and Induced Polarization, A Case History”. Near Surface Geoscience September 2016 - 22nd European Meeting of Environmental and Engineering Geophysics

2013
Levi S., Brunelli D., Cannavò V., Corradini E., Direnzoni A., Fragnoli P, ”Store, classify and share: the Wikipottery project at Modena University”, 2013, Abstracts of EMAC12th European Meeting on Ancient Ceramics, Padova

 

Aktuelles
Neuerscheinungen
Feldarbeiten
Links